20.04.2018

VIVALDI FINEST EDITION 560 TDL: Das Sondermodell im Supertest

Die Fachzeitschrift Caravaning hat den TABBERT VIVALDI FINEST EDITION auf Herz und Nieren getestet. Was das renommierte Magazin über Design, Technik und Komfort des exklusiven Sondermodells schreibt, lesen Sie hier.

Eines steht für die Fachzeitschrift von vornherein fest: „Als Sondermodell Finest Edition hat der VIVALDI so ziemlich alles an Board, was Camping schick und angenehm macht.“

Schon äußerlich macht der VIVALDI 560 TDL FINEST EDITION einiges her und lässt mit seiner glatten Außenhaut in Kombination mit den eingelassenen Rahmenfenstern „keinen Zweifel am Premiumanspruch“.

Aber auch im Inneren weiß der 560 TDL zu punkten. So profitiert das Raumgefühl „von der maximal ausgereizten Aufbaubreite von 2,50 m“ und erzeugt in der Folge einen luftigen Wohnraum.  Dennoch, auch in Sachen „Stauraum herrscht kein Mangel“ bei dieser Baureihe: „Sperriges passt am besten in den Bettstauraum, der dank starker Gasdruckaufsteller sowohl über den Innenraum als auch über eine Serviceklappe von außen beladen werden kann“. Lob gibt es ebenso „für den Schutz der Technik“ in den extra dafür vorgesehenen Stauräumen. Aber auch die Schuhklappe gleich neben dem Eingang erhält das Urteil „gut und praktisch“. 

Für die Redakteure des Fachmagazins war insbesondere die L-Küche des 560 TDL ein absolutes Highlight, das förmlich zum Kochen einlade. Auch hier sei die Raumnutzung sowie die verbaute Technik, wie beispielsweise der Dreiflammkocher, absolut vorbildlich. „Die granitfarbene Arbeitsplatte, deren Farbgebung sich zudem auf Tisch und Ablagen fortsetzt, harmoniert fein mit der vertikalen Holzmaserung der Möbel“. Einen gelungenen Kontrast zum Holzton biete das Weiß der Sitzgruppe, die wiederum – „von großen Fenstern umgeben“ – zu gemütlichen Abenden einlade.

Aber auch der Wohn- und der Schlafbereich wissen durchaus zu überzeugen. Nicht nur das weiche TABBERT-Komfortschlafsystem mit toller Federkernmatratze sammelt hier kräftig Sympathien, sondern ebenso der Nutzwert des Hygienebereichs, welcher – so wörtlich – „sehr hoch“ sei.

Auch das unauffällige und problemlose Fahrverhalten des TABBERT, welches durch das Antischleudersystem ATC und selbstnachstellende Bremsen unterstützt wird, blieb den Fachleuten von Caravaning nicht verborgen.

Der Innenraum des Sondermodells glänze – so die Fachzeitschrift – mit einer „opulenten Ausstattungsfülle“ inkl. Fußbodenerwärmung und Duschpaket sowie Radio und TV. Durch die 5004er-Heizung von Truma funktioniere „die Warmluftverteilung ausgezeichnet“. Als „optisches i-Tüpfelchen“ fand die „stufenlos dimmbare Kederleiste, die für eine vollflächige Vorzeltbeleuchtung sorgt“ besondere Erwähnung!

Das Fazit: 

Die FINEST EDITION, die für alle VIVALDI Grundrisse verfügbar ist, „rollt nahezu vollausgestattet vom Band“. Durch die „beträchtlich“ verlängerte Ausstattungsliste würden „nahezu alle Bereiche aufgewertet“. Und so kommt das Fachmagazin zu folgendem Schluss: „Wer mit einem VIVALDI liebäugelt, sollte noch in dieser Saison zuschlagen und das Upgrade mitnehmen, da der Gegenwert passt.“

 

Den kompletten Testbericht von CARAVANING finden Sie in Ausgabe 5/2018.

TABBERT VIVALDI FINEST EDITION Test Caravaning